AufgabenAufgabenAufgaben

Räumlich und zeitlich begrenzte Aufgaben

Bei der Sanierung von Altlasten ist in der Regel ein begrenztes Schadstoffpotenzial zu entfernen. Ist die erforderliche Sanierungsdauer deutlich kürzer als die betriebswirtschaftliche Nutzungsdauer einer stationären Investition, ist der Einsatz von mobilen Aufbereitungsanlagen, die nach Abschluss der Sanierung an anderer Stelle wieder eingesetzt werden können, vorteilhaft.
Ebenso bieten sie Vorteile, wenn im Laufe der Sanierung ein Wechsel der Verfahren angezeigt sein sollte.

Die Dekontamination von Bauwasser ist ebenfalls eine temporäre Aufgabe, die durch mobile Anlagen sehr gut und kostengünstig gelöst werden kann. Für den kurzfristigen Einsatz zur Sofort-Gefahrenabwehr bei Umweltschäden eignen sich mobile Anlagen ebenfalls hervorragend.